Navigieren bei IIZ

Neuer Schwung für die Interinstitutionelle Zusammenarbeit (IIZ)

Lesen Sie im Interview mit der Fachstellenleiterin der nationalen IIZ, Sabina Schmidlin, weshalb die IIZ in den letzten beiden Jahren an Profil gewonnen hat und wohin die Reise geht.

Per Ende 2019 hat Sabina Schmidlin die Leitung der IIZ-Fachstelle übernommen. Seither hat die nationale IIZ an Profil gewonnen und ihre Kommunikationsaktivitäten ausgebaut: So wurde die Website neu gestaltet, der Newsletter professionalisiert, und die nationalen Gremien haben gemeinsam eine Mission für die nationale IIZ erarbeitet.

Frau Schmidlin, die neue Website der IIZ präsentiert sich sehr ansprechend und thematisch breit. Was war Ihnen als Fachstellenleiterin bei der Realisierung am wichtigsten?
Danke für das Kompliment. Die Website ist unsere Visitenkarte und wichtigster Kommunikationskanal. Sie soll dazu beitragen, die Sichtbarkeit der nationalen IIZ zu verbessern. Bei der Neugestaltung war es uns daher wichtig, dass sich Design und Inhalte der Website am Informationsverhalten und an den Bedürfnissen der Nutzer und Nutzerinnen ausrichten. Zudem sollte die Website modern und aufgeräumt daherkommen, den aktuellen technischen Anforderungen entsprechen und in drei Landessprachen verfügbar sein. Weiterlesen...

Das Interview ist im März-Newsletter des Leistungsbereichs Arbeitsmarkt/Arbeitslosenversicherung des SECO erschienen.

Zurück