IIZ - Interinstitutionelle Zusammenarbeit
 

Links

Case Management Berufsbildung (CM BB)

CM BB ist ein strukturiertes Verfahren, das bestehende Angebote, Personen und Institutionen wie Berufsberatung, Lehraufsicht, regionale Arbeitsvermittlungsstellen, Migrations- und Sozialbehörden sowie kantonale IV-Stellen koordiniert. Diese sollen abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen interinstitutionell zusammenarbeiten.

Der Übergang von der Volksschule in die nachobligatorische Ausbildung ist ein neuralgischer Punkt im Leben junger Menschen. Fehlende Anschlusslösungen nach der Volksschule oder nach einem Ausbildungsabbruch erhöhen das Risiko, dauerhaft von Sozialhilfe abhängig zu sein. Eine kohärente Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen CM BB und den Institutionen des Systems der sozialen Sicherheit ermöglicht, Doppelspurigkeiten und ineffiziente Lösungsansätze zu vermeiden und auch für Jugendlichen mit Schwierigkeiten frühzeitig eine adäquate Bildungsstrategie zu entwickeln.

 
Strategiepapier
Website SBFI
1 - 2 / 2
created by c.i.s. ag